Lokalsport

Verkorkster Start in die Rückrunde

Symbolbild Kegeln
Foto: Tanja Spindler

Eschenau. Mit drei Auswärtsniederlagen beendeten die Unterlenninger Sportkegler den ersten Rückrundenspieltag. Während die Niederlagen der gemischten und der zweiten Herrenmannschaft zu verkraften sind, wiegt die Niederlage der ersten Herrenmannschaft schwerer. Nicht nur, dass man den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga räumen musste. Mit vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer SG Stuttgart/Nord wird es nun schwierig, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen.

Anzeige

Die erste Herrenmannschaft traf auf die Spvgg. Eschenau. In dieser Partie hatten die Gastgeber den besseren Start, denn Roland Schmid (523) und Oswald Wolf (501) verloren ihre Duelle. Keine Wende zum Besseren schafften im Mittelpaar Günther Dangel (522) und Florian Huhnke (478). Michael Schmid (538) und Marc Hohensteiner (552) gewannen ihre Duelle, konnten aber den Rückstand nicht entscheidend verkürzen. Das Spiel endete mit 2:6 Mannschaftspunkten und 3114:3155 Holz.

Die zweite Mannschaft verlor in der Bezirksklasse gegen Zrinski Waiblingen mit 0:8 und die gemischte Mannschaft in der C-Klasse gegen den TV Cannstatt/Freiberg mit 1:5 Mannschaftspunkten. fh