Lokalsport

Versöhnlicher Abschluss

Basketball Die U16 des VfL verliert trotz Steigerung ihr Oberliga-Heimspiel.

Kirchheim. Besser, aber noch nicht gut genug: Nach der 34:78-Hinspielpleite hat sich die U16 der VfL-Basketballer im Oberliga-Heimspiel gegen Kornwestheim beim 48:68 ganz ordentlich verkauft, bleibt aber Tabellenletzter.

Fast schon traditionell lief für die U16 im ersten Viertel nicht viel zusammen, dazu wurden sechs von acht Freiwürfen verballert - 6:16. Im zweiten Abschnitt aber zeigte das Team von Coach Frank Acheampong, der wieder auf JBBL-Spieler Edonis Paqarada (Ludwigsburg) verzichten musste, ihr besseres Gesicht. Vor allem JBBLer Richard Hinitschew (Urspring) punktete, in der Defensive stimmte die Aggressivität, der VfL gestaltete die Partie bis zur Pause (26:38) ausgeglichen. Im dritten Viertel schienen die Körbe für beide Teams wie vernagelt (8:9), damit war zehn Minuten vor Schluss beim 34:47 der Sieg außer Reichweite. Wenigstens gelang nach dem 40:64 (38.) in den letzten Minuten noch ein versöhnlicher Abschluss zum 48:68.ut

VfL Kirchheim: Chintzos (4), Cristofaro (2), Fahrion (6), Hinitschew (19/1), Ifuly, König, Krizsan (10), Nabizada, Rauscher (5), Skielo (2), Stief

Anzeige