Lokalsport

VfL beißt sich an Plochinger Defensive die Zähne aus

Fußball Kirchheims Bezirksligakicker kommen gegen Schlusslicht und Mitaufsteiger FVP trotz Überlegenheit nicht über ein 1:1 hinaus

Von Beginn an war der VfL die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste verteidigten mit einer Fünferkette und überließen den Blauen das Feld. In der zehnten Minute setzte sich Markus Großhans auf der rechten Seite durch. Seine Flanke verpasste Lekaj um eine Stiefelspitze.

In der Folgezeit überzeugte Kirchheim durch eine reife Spielanlage und gefällige Kombinationen. Die vielbeinige Plochinger Defensive ließ jedoch kaum klare Chancen zu. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konterten die Gäste in der 25. Minute blitzschnell. Kirchheims Torhüter Daniel Zirn parierte glänzend gegen den frei stehenden Klobeck.

In der 33. Minute gingen die Blauen in Führung. Plochingens Torhüter Schedlbauer konnte einen Kopfball von Spielertrainer Markus Schweizer nach Freistoß von Webinger noch abwehren, gegen den Nachschuss von Valerian Lekaj war er jedoch machtlos. Mit diesem Ergebnis verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Kirchheim fast ausschließlich in Ballbesitz, jedoch fehlten im letzten Drittel die klaren Aktionen. In der 63. Minute sahen die Zuschauer einen erneuten Plochinger Konter. Die hoch stehende Kirchheimer Abwehr wurde von einem sehenswerten Pass von Bösler in die Schnittstelle überrascht. Penzkofer verwertete eiskalt zum 1:1.

Der VfL nun mit klareren Aktionen. Nach sehenswerter Hereingabe von Großhans schoss Hechler in der 70. Minute am Tor vorbei. Zwei Minuten später zimmerte Hechler einen Freistoß von der Strafraumgrenze über das Tor. In der 78. Minute köpfte Lekaj einen Freistoß von Webinger aus kurzer Distanz neben das Tor.

In der Schlussphase stoppten die Plochinger die Kirchheimer Angriffe fast ausschließlich mit Fouls. Dem ansonsten am ruhenden Ball brandgefährlichen Timo Webinger fehlte jedoch das nötige Fortune. Aufgrund der disziplinierten Defensivarbeit geht der Plochinger Punktgewinn durchaus in Ordnung.mis

Spielstenogramm

VfL Kirchheim: Zirn – Deuschle, Raichle, Herthneck, Ma. Schweizer (71. Srsa) – Großhans, Hechler (82. Keim), Elsässer, Mi. Schweizer – Webinger, Lekaj

FV Plochingen: Schedlbauer – Kleinhans (90. Gün), Scharpf, Rüttinger, Munz – Caliendo, Markic (79. Mohr), Werner, Bösler – Penzkofer, Klobeck

Tore: 1:0 Lekaj (33.), 1:1 Penzkofer (63.)

Gelbe Karten: Elsässer, Webinger – Munz, Kleinhans

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Giancarlo de Santis (Mössingen)

Anzeige