Lokalsport

VfL-Fechter stürmen das Podest

Reutlingen. Einen Sieg sowie einen zweiten und dritten Platz haben die Fechter des VfL Kirchheim beim „Sturmbock-Cup“ in Reutlingen errungen.

Ronja Habermann war dabei die erfolgreichste Kirchheimerin. Im Damenflorett sicherte sie sich den Sieg im Finale gegen Britta Ammann vom VfB Friedrichshafen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte Habermann mit 8:4 in Führung gehen. Gegen Ende bekam sie etwas Probleme mit der passiv fechtenden Gegnerin. Am Schluss konnte sie jedoch dank einer cleveren Taktik den Sieg mit 11:9 nach Hause holen. Im Damensäbel kam sie bei ihrem ersten Säbelturnier auf Rang zwei.

Im Herrendegen belegte Tim Schäfer den 13. Platz unter 45 Startern. Matthias Kurz scheiterte im Hoffnungslauf, Leo Schäfer musste bereits früh die Segel streichen. Im Herrenflorett kämpfte sich Kurz Runde um Runde mit starken Angriffen immer weiter nach vorne, was ihm den dritten Platz einbrachte. Leo Schäfer scheiterte an Axel Ganz vom SV Esslingen und wurde Neunter, während Tim Schäfer im Viertelfinale Jörn Ziegler, ebenfalls vom SV Esslingen, den Vortritt lassen musste und am Ende Achter wurde.rhm

Anzeige