Lokalsport

VfL feiert Zittersieg beim Letzten

Fußball Kirchheimer rennen in Plochingen zweimal einem Rückstand hinterher und gewinnen trotzdem 3:2.

Plochingen. Fußballbezirksligist VfL Kirchheim hat sein letztes Saisonspiel mit Mühe gewonnen. Bei Schlusslicht FV Plochingen siegten die „Blauen“ nach zweimaligem Rückstand mit 3:2 und belegen als Aufsteiger in der Endabrechnung Platz vier.

In der zehnten Minute wäre der VfL beinahe in Führung gegangen. Alexander Zydek setzte in seinem letzten Spiel für Kirchheim einen Freistoß aus 22 Metern an die Latte. Wenige Minuten später erzielte jedoch Plochingens Penzkofer nach einer Flanke von rechts sehenswert per Flugkopfball das 1:0 für die Hausherren. Bereits in der 27. Minute schob Michael Schweizer eine flache Hereingabe von Markus Großhans zum Ausgleich ein.

Die Teckstädter waren fortan die dominierende Mannschaft. Plochingen hatte durch schnelle Konter ebenfalls Chancen, die jedoch allesamt vom aufmerksamen VfL-Keeper Daniel Zirn vereitelt werden konnten. Mit dem Unentschieden verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeit.

In der 51. Minute setzte sich der stark aufspielende und kommende VfL-Spieler Michael Rüttinger energisch durch und bediente den mitgelaufenen Caliendo, der das 2:1 für Plochingen erzielte. In der 63. Minute spielte Benedikt Petzet dem eingewechselten Philipp Haußer in die Gasse. Seine Flanke von rechts konnte erneut Kapitän Michael Schweizer zum 2:2-Ausgleich verwerten. Die Blauen waren nun drauf und dran, das Spiel komplett zu drehen. Doch Petzet und Haußer scheiterten an Plochingens Torhüter Schedlbauer. Der Treffer von Dominik Cseri nach Querpass von Petzet wurde aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben. Es dauerte bis zur 82. Minute, ehe der ebenfalls eingewechselte Timo Webinger einen Freistoß von halb links maßgenau im linken oberen Toreck unhaltbar versenkte. In seinem ersten Spiel für Kirchheim überzeugte Neuzugang Jannik Schuller neben Simon Herthneck in der Innenverteidigung. Gemeinsam mit Torhüter Zirn verteidigten sie in der Schlussphase die Kirchheimer Führung.mis

Spielstenogramm

FV Plochingen: Schedlbauer - Scharpf, Hornung, Trick, Weber (80. Heiermann) - Friedel (80. Arnold), Gün, Bösler, Penzkofer, Caliendo - Rüttinger

VfL Kirchheim: Zirn - Großhans, Herthneck, Schuller, Deuschle (30. Hechler) - Elsässer (66. Webinger), Zydek, Mi. Schweizer, de Oliveira (24. Haußer), Cseri - Petzet

Tore: 1:0 Penzkofer (17.), 1:1 Mi. Schweizer (27.), 2:1 Caliendo (51.), 2:2 Mi. Schweizer (63.), 2:3 Webinger (82.)

Gelbe Karten: Gün, Bösler - Schuller

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Mathias Nann (Schwäbisch Gmünd)

Anzeige