Lokalsport

VfL gastiert bei der SGEH: „Es kann ruhig heiß hergehen“

Fußball-Bezirksliga Für den Tabellenzweiten aus Kirchheim stellt das Flutlichtmatch am Donnerstag bei der abstiegsgefährdeten SGEH eine Herausforderung dar. Von Reimund Elbe

Sascha Gökeler (links) und Noah Schadt fighten um den Ball –ähnlich packende Zweikämpfe zwischen der SGEH und dem VfL sind auch morgen zu erwarten. Foto: Markus Brändli

Orkanböen, der Regen stand teils quer, es war düster und diesig – Marc Butenuth erinnert sich mit Gänsehaut an den wettertechnisch und fußballerisch wilden Abend vergangenen Donnerstag am Nürtinger Waldheim. 7:2 siegte der VfL bei der SpV 05, und exakt eine Woche später muss der Bezirksliga-Tabellenzweite erneut in einer englischen Woche ran. Diesmal bei der SGEH. Allerdings voraussichtlich bei angenehmen Temperaturen von über zehn Grad sowie trockener Witterung. So sehen es jedenfalls die Wetterprognosen für das Hardtwaldstadion in Hochwang. „Es kann beim Derby ruhig heiß hergehen“, sagt Butenuth, der mit einer besonderen Atmosphäre beim Flutlichtspiel am Gründonnerstag und somit einer besonderen Herausforderung rechnet. ...

e iD gepEuhenfnlm sed fLV snele cish edhnieetcsn rdasen als die dse Grs.egne 7:21 oeTr dun csesh Pnkuet sau end geegnnevnra izew rPiaten enabh die eerKrchimhi im lineeterTnn cntih rnu diweer afu dei puSr ha,rcbetg nsnerod nienh orsag nei ebesress als reitznetierSp JC Doonfdrz easffv.crth

sr serKa etng:aGezs Die tScephimognasrtfe hntEkcene/eHwsriobwcrahrgle negnaw tellstmaz ma 62. ebruFar (:52 egeng ebeh)nhseugRrca ine uPsl,tpkien dsa 11: ni inPoechlng am 03. tbhrace end nztlete erTinar Mberuria ,tnha sdsa se shre gen wnrede in ahcSen ril,ibbLevaeg salfl rde Tnrde so tertegwhi.e revi noWceh hoen naigrTin tkerm anm rnesure saanfthncM nafehic igzet hcis edr cGCo-hSEHa akhlhncencdi anhc lal nde WrnoCurin-one,arg re tibbel ermztodt hancem so der ohacC mit ilkBc afu eid eknmomed uegfbaA.

gesi Jenr nsid trgnaew

nI end eusisserlttAdgb hdrot neebn red HEGS hcua red VST inegnJes zu tre.gena rTieanr tfaenS Haunßanm ggin anch re el2Neired:a1g- ni nlegedinNi elbsadh cnoh nhitc zur Tsegodnaunrg erüb. aSetlhc ttisz etif, wile se niee ubalost imbeedarvre ildeaNgere netotb iPhkacrts ni lrtteze nkSueed awr edr Sfrgreeietf ned niJerseg edrWirtap le.nleafg awZr tsggrreuei tasTnadnleleb nuen dne enrsenJig ien ubsnerwechets beLen, hdoc ied dnsi eriggn. neD SVT gnnJseie und ned -engrzetVeiahniL VT elnlNengi ertnnen ielcghdli iwze euitntsicLshged sit been sgta ilcohlFg sie mi ulKb manined elal dssa edr gVurrnpso ndnü .esi

a ss D nun der CF niseiglnE ni dne crüknta, htmac edi achSe itnch nfc.erieha rDe rsexgOi-iElbt ocnhs um eien erd ettelnz nencaCh mi ntunsg.feiAeerns Nune flehen uatelkl uzm L,Vf denre zhen uz trziiSreenpte CJ nfodDo.rz­ gretöh iilngnEse dzoretmt zu nde teTospma dre mu edi herecSw sde sJob.

aD s :20 ngeeg nde CF nsnEislge ath dlwerei eimb ntbdtTeeazlilnetrlte VST ihemileW enine ohvtbstsiMuicona oet.rsgg Auf edm nPretbgsfoe noewll die miehelireW ntreue sin hrcaSzew feerf.nt srgGbaete VF henciPolng tetgesfi am Saongnt per :02 ni eshuunNea bTtelalleznap e,hssc gsderllian nur onch tim egnniegr ncehaCn mi Aegntrsefnsnie.u

reD niDo hstet ma bgnr AidetuS unrd 02 renhaJ tsoponn ni dre eigrklBzisa, dhtor dem Dino rde ierklsBagzi nun dre suAzrb.t reD TSV geneNfnrkaliacti gornme iebm ltseiapGs in nlngiEess ebtiesr rzvtlfweeei um edn nslhsscuA an edi ehtbcgtaesNo.zinsi Dcho die ueshtrvZci mi akaNtrcel hntsiwd.ce etSlsb nVTSU-eetNigsr etDire reeHim ikltgn tieelilwmrte sti whnhacsiehclri das ekintemeotmr rde ma neggnnrveae tSognan ied thsc-a5l0Ke: gegne end FC Drozdfno fau dem hmceinehis eew na7s1ilA.s nekuPt nisd dtelebgchideeun mit dme ozleetvtrn lTaezp.taenllb ieD tuLf driw lewozfelsi dne.rnü rei