Lokalsport

VfL gegen Weilheim unter Druck

Kirchheim. Nichts zu holen war für die A-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim unter der Woche gegen Verbandsstaffel-Spitzenreiter TSG Backnang. 1:3 verloren die Teckstädter zu Hause. Damit wächst der Druck vor dem zweiten Heimspiel in Folge gegen Nachbar TSV Weilheim am Sonntag ab 11.30 Uhr. Grund: Die Teams im Tabellenkeller punkteten allesamt dreifach und sind den Blauen auf die Pelle gerückt.

Gegen Backnang ging es ganz schnell: Bereits nach 24 Minuten führten die Gäste dank der Tore von Luca Grasy (14.), Noah Brill (19.) und Nino Galle (24.) mit 3:0. Die Hoffnungen auf eine Überraschung und den sechsten Sieg in Folge waren früh dahin. Daran änderte sich wenig, nachdem Ibrahim Sidibe in der 54. Minute auf 1:3 verkürzt hatte. Zwar mühten sich die Gastgeber, doch der Tabellenführer ließ sich die Punkte nicht mehr nehmen.

Der Kirchheimer Nachwuchs braucht nun im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Weilheim wenigstens einen Teilerfolg. Ansonsten droht die Woche drauf das letzte Saisonspiel beim derzeitigen Drittletzten FC Union Heilbronn zum ganz großen Abstiegskrimi zu werden. uwe

Anzeige