Anzeige
Anzeige
Lokalsport

VfL gerät in Heilbronn nie in Gefahr

Tischtennis Die Kirchheimer sichern sich in der Verbandsoberliga einen klaren 9:3-Auswärtserfolg. Von Max Blon

Kam nach einem 0:2-Rückstand noch einmal zurück: Patrick Strauch. Foto: Markus Brändli

Der VfL Kirchheim hat in der Tischtennis-Verbandsoberliga am Wochenende bei der TSG 1845 Heilbronn klar mit 9:3 gewonnen. Dem Doppel Matthias Gantert und Markus Holzer gelang zum Auftakt ein Dreisatzsieg gegen das bis dahin noch ungeschlagene ...

uoD kkuruaroBaB.vv/o Smino dun uenalM dlMnoag gtleen hanc und tmi inher eibend sgeeeziinnEl ufa 14.: In red etMit musset ichs eiclhMa lRlo pnapk agehgclsne ,bgene Mtahaits traeGnt wnnaeg hdtec.iul mA hinneert urzeakaPr rfuh sukaMr elzoHr nneei iweteenr kPunt .ine tracikP enien eeh.drn mI ieeztwn Dnragghuc eangwn uMlnae gldMnao in Soimn 1:3 arltugen. aMhtstia rtnateG emcaht tmi miseen nietzew gteasesriiDz den Sakc z.u inenE ilgloefeTr ontekn edr VfL ihmciKher II eibm TCT atalGnend rceubn.hev howblO edi Hreahusnre mti ilrnizeespeptS Ddiav ltieSen a,ettrnna nneokt red LfV ma ndeE nenie nktPu chaN izew im pDolpe aglegn in den iEennlz adnn ied dWene. Kausl elummH nud takPcir otnnkne schi wliseej im ugnectdhstssEniaz udhe.nstzcer etePr icsaPv teestll eggen aDdvi Senilet ieens slaeKs ruten iw,seeB re ßile edm 200 unPtek esnetgefnuit Generg ni dire tnäSze nkeie ea.chCn lsA arMusk rleHoz cauh isne sztweei nizEel nnwgneeo ,teath eid eiiherrhcmK imt :84 und hentta ads dUnsneeentihc biretes eh.sicr