Lokalsport

VfL-Handballer gucken in die Röhre

Wo bleiben die Schiedsrichter? VfL-Trainer Engelbert Eisenbeil wusste es auch nicht. Foto: Markus Brändli
Wo bleiben die Schiedsrichter? VfL-Trainer Engelbert Eisenbeil wusste es auch nicht. Foto: Markus Brändli

Altbach. Was lange währt, wird endlich gut? Denkste: Nachdem am Samstagabend partout kein Schiedsrichter zur Handballbezirksligapartie des VfL Kirchheim beim TV Altbach erscheinen wollte, wurde die Partie kurzerhand abgesagt. „Das habe ich so auch noch nie erlebt“, schilderte ein verblüffter VfL-Abteilungsleiter Uwe Hamann.

Was war passiert? Der Tabellenvierte hatte sich am frühen Samstagabend auf den Weg in die Altbacher Sporthalle gemacht, um dort mit dem achtplatzierten Turnverein die Klingen zu kreuzen. Was freilich fehlte, waren die Unparteiischen - aber warum? „Die ursprünglich eingeteilten Schiedsrichter hatten die Leitung der Partie rechtzeitig abgegeben und wir haben dann nicht mehr reagiert. Der Fehler liegt ganz klar bei uns“, erklärte Wolfgang Stoll, Vorsitzender des Handballbezirks Esslingen-Teck, gestern auf Anfrage. Das Match wird in den kommenden Tagen neu angesetzt.

Dem VfL steht damit ein weiteres Wochentagsspiel ins Haus: Anfang November werden die Kirchheimer im HVW-Pokal auf den TV Plochingen treffen, der genaue Termin steht ebenfalls noch nicht fest.tb

Anzeige