Lokalsport

VfL hat was gutzumachen

Fußball Kirchheims A-Junioren erwarten morgen die SV Böblingen.

Kirchheim. Nach der ersten Saisonniederlage (2:5 beim VfL Nagold) steht für die A-Junioren-Kicker des VfL Kirchheim im Verbandsstaffelduell mit der SV Böblingen am morgigen Sonntag ab 11.30 Uhr Wiedergutmachung an.

Kein leichtes Unterfangen. Die Gäste aus Böblingen sorgten zuletzt mit einem 16:0-Erfolg beim VfL Herrenberg für Furore. „Böblingen spielt seit Jahren in der Verbandsstaffel eine gute Rolle und hat im Jahrgang 1999 sowie 2000 eine ganz starke Mannschaft zusammen“, weiß Kirchheims Trainer Sascha Krötz, der personell nicht aus dem Vollen schöpfen kann.

Die Verletzten Lasse Fröschle und Danny Nguyen fallen ebenso sicher aus wie Fabien Borchardt, der vom FSV Waiblingen immer noch keine Freigabe erhalten hat und weiterhin gesperrt ist. Zudem ist der Einsatz des erkrankten Jonas Doll sowie des vom SSV Reutlingen zurückgekehrten Ammar Memic noch fraglich.pm

Anzeige