Lokalsport

VfL-Karateka kämpfen um DM-Meriten

Kirchheim. Während ab diesem Wochenende die besten Fußballmannschaften Europas in Frankreich gegeneinander antreten, dürfen sich die Nachwuchskaratekas des VfL Kirchheim mit den Besten in den Altersklassen Jugend, Junioren und U21 bei der deutschen Meisterschaft in Erfurt messen. Über ihre Platzierungen bei der Landesmeisterschaft haben sich Lukas Thomas, Michelle Pirisi, Nikolai Hartel, Johannes Köber und Silas John für die DM qualifiziert.

Für den derzeit erfolgreichsten VfL-Karateka im Jugendbereich, Lukas Thomas, steht der Titel im Fokus. Dafür hat er in den vergangenen Wochen fast täglich trainiert. Dass sich hartes Training auszahlt, konnte er bereits mit dem DM-Titelgewinn der Schüler sowie unzähligen nationalen und internationalen Platzierungen beweisen. Auch Bundestrainer Klaus Bitsch gefielen die Erfolge des Ausnahmetalents, weshalb er ihn 2015 in den Bundeskader berief. Zudem ist Lukas Thomas der Gewinn der Goldmedaille wichtig, da diese für ihm als Sprungbrett für die europäische Meisterschaft im Februar 2017 dient.

Die dreifache Landesmeisterin Michelle Pirisi möchte vor einem längeren Auslandsaufenthalt noch einmal Gas geben und sich eine Medaille erkämpfen. Auch Nikolai Hartel, Johannes Köber und Silas John haben eine Top-Platzierung fest im Blick.

Alle werden sich der Konkurrenz in der Disziplin Kumite (Freikampf) stellen, in der Kampfrichter durch die Vergabe von Punkten für unterschiedliche Techniken den Sieger des Kampfes bestimmen.am

Anzeige