Lokalsport

VfL-Nachwuchs macht‘s spannend

Freiberg. Unnötig spannend haben es die A-Jugend-Kicker des VfL Kirchheim im ersten Saisonspiel der Verbandsstaffel gemacht. 2:1 gewannen sie beim SGV Freiberg.

2:0 lagen die Kirchheimer nach einem Doppelschlag von Kapitän Sascha Flegel und Salvatore Bitone (15., 17.) früh vorne. Danach zeigten sich die kleinen Blauen spendabel im Umgang mit ihren Möglichkeiten. Nach und nach schlichen sich zunehmend Unkonzentriertheiten ein, die zu vielen Fouls und Standardsituationen für Freiberg sowie dem 1:2-Anschlusstreffer in der 69. Minute führten. Nun gerieten die Gäste sogar noch ein wenig unter Druck, wenn auch weiterhin fast nur nach Standards. Die Teckstädter hielten aber dagegen und brachten den Dreier über die Zeit. Coach Christopher Andrä: „Es freut mich ungemein für die Mannschaft, dass ihr Kampf belohnt wurde. Es gibt aber noch einige Dinge zu verbessern.“pm

VfL Kirchheim: Rühs – Liebl (68. Ersoy), Waggershauser, Doll, Helvaci Yilmaz (77. Mank), Duraku – Hiller (81. Fischer), Kastrati, Flegel – Bitone (69. Azemaj)

Anzeige