Lokalsport

VfL-Oldies grüßen weiter von oben

Tennis Nach dem vierten Sieg im vierten Spiel bleiben die Herren 60 des VfL Tabellenführer der Bezirksstaffel 1.

Kirchheim. Die Tennis-Herren 60 des VfL Kirchheim steuern weiter auf Aufstiegskurs. Beim 6:0-Sieg in der Bezirksstaffel 1 bei der SPG Sparwiesen/Zell blieb der Tabellenführer auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen und gewann sämtliche Partien in zwei Sätzen. Allerdings musste Jochen Heilemann (Position 1) mächtig kämpfen, ehe der 7:6, 7:6-Sieg feststand. Bernd Müller, Uli Koser und Horst Hummel siegten sicher. Damit war der Sieg bereits nach den Einzeln fix, aber auch die Doppel wurden noch jeweils mit 7:5 und 6:2 nach Hause gebracht.

Im Gegensatz dazu hatten die Herren 50 in der Bezirksklasse 1 beim 1:8 gegen den TC Neuhausen/Filder keine Chance. Neuzugang Roland Gerhards gelang der einzige Punktgewinn. Nach 2:6-Satzverlust und 0:4-Rückstand drehte er die Partie noch und gewann 6:4 und 10:6. Das Einserdoppel mit Thomas Schleihauf und Roland Gerhards war ohne Chance. Wolfgang Schaum/Klaus Hummel verloren 4:6, 6:7. Steffen Knapp/Werner Hepperle gewannen den zweiten Satz, um im Match-Tiebreak 5:10 zu unterliegen.

Die Senioren 70 verloren in der Bezirksstaffel 1 mit 2:4 gegen den TV Holzheim. Kurt Mahle und Werner Hund gewannen jeweils im Match-Tiebreak, Werner Stierle vergab mehrere Matchbälle und verlor im Match-Tiebreak. Jürgen Galiga unterlag ebenfalls. Nun hätte man beide Doppel gewinnen müssen. Günther Ott und Werner Stierle mussten aber die Überlegenheit der Holzheimer anerkennen. Mahle/Hund sahen bereits wie die sicheren Sieger aus, bis eine Verletzung sie zur Aufgabe zwang. wh

Anzeige