Lokalsport

VfL-Turner steigen in die 2. Bundesliga auf

Endlich zweitklassig: Die VfL-Riege feiert den Aufstieg.Foto: Heiko Paul
Endlich zweitklassig: Die VfL-Riege feiert den Aufstieg.Foto: Heiko Paul

Schwäbisch Gmünd. Die Turner des VfL Kirchheim haben ihre Chance genutzt und trotz einer 32:38-Niederlage im Aufstiegsfinale gegen den TV Großen-Linden den Sprung in die 2. Bundesliga geschafft. Möglich wurde dies durch eine Vereinbarung zwischen Liga und Vereinen, wonach der punktbeste Verlierer der beiden Finals den dritten Aufstiegsplatz einnehmen soll. Wegen des Rückzugs des TV Herbolzheim aus der 2. Liga gibt es in diesem Jahr drei Aufsteiger. Die TG Hanauerland verlor ihr Finale gegen den haushohen Favoriten Eintracht Frankfurt mit 10:74 (ausführlicher Bericht folgt).tb


Anzeige