Lokalsport

VfL überrollt den klaren Favoriten

Wasserball Der VfL Kirchheim sorgt beim 17:5-Heimsieg gegen Villingen-Schwenningen für eine dicke Überraschung.

Kirchheim. Mit einem überlegenen 17:5-Erfolg haben die Wasserballer des VfL Kirchheim den Tabellen­dritten und haushohen Favoriten WBG Villingen-Schwenningen aus dem heimischen Freibad gefegt. Umso bemerkenswerter: Es war im achten Spiel erst der zweite Sieg für den VfL.

Zum ersten Mal konnte Trainer Peter Funke dabei beinahe auf den kompletten Kader von 13 Spielern zurückgreifen. Lediglich auf Stammkeeper Christoph Süß musste er verzichten, fand aber in Christoph Reichle einen mehr als gleichwertigen Ersatz. Dieser brachte den Gegner mit starken Reflexen auf der Torlinie mehrfach zur Verzweiflung und leitete mit seinen platzierten Abwürfen zahlreiche gefährliche Konter ein.

Allerdings litten die Kirchheimer anfangs noch etwas an Ladehemmung, da im ersten Viertel nur Maximilian Oelsner und Lorenz Herbster ihre Tormöglichkeiten zur 2:0-Pausenführung nutzten. Im zweiten Viertel jedoch drehte der VfL dann so richtig auf. Die Schwarzwälder wurden nun regelrecht überrollt, als Manuel Gonser (2), erneut Oelsner (3) und Herbster sowie Alexander Gonser bei nur einem Gegentreffer für den 9:1-Halbzeitstand sorgten.

Die Überlegenheit des VfL war so deutlich, dass Funke verstärkt die Nachwuchsspieler zum Einsatz kommen ließ. Nico Barner, Kons­tantin Rickelt, Christoph Gerber und Oliver Eckert fügten sich dabei nahtlos in die Mannschaft ein, sodass die Gastgeber weiterhin das Geschehen bestimmten.

Mit 3:1 und 5:3 gingen auch die beiden letzten Abschnitte an den VfL, wobei bei besserer Ausbeute der Sieg sogar noch deutlich höher hätte ausfallen können. Beim nächsten Heimspiel am Donnerstag, 6. Juni, gegen die WF Gemmingen wird sich zeigen, ob das Freibad für den VfL weiter zur „Festung“ werden kann. Gunter Stecher

So spielten sie:

VfL Kirchheim: Reichle, Kreipl (3), Apel, Oelsner (6), Herbster (3), Stecher, M. Gonser (2), A. Gonser (2), Barner, Eckert, Gerber, Rickelt (1), Schweizer

Anzeige