Anzeige
Lokalsport

Viel Lob für eine Institution

Fußball Die 16. Auflage des Mosolf-Schulen-Cups hat nicht nur rund 500 Teilnehmer ins Kirchheimer Stadion gelockt. Auch Kultusministerin Theresa Schopper war vor Ort.

Packende Zweikämpfe waren beim Mosolf-Schulen-Cup an der Tagesordnung. Foto: Markus Brändli

Für Cristina Mosolf „hat das Turnier schon Tradition“. Für Theresa Schopper ist der Mosolf-Schulen-Cup in Kirchheim eine preiswürdige Veranstaltung. Deshalb war die baden-württembergische Ministerin für Kultus, Jugend und Sport zum Fußballturnier ins Kirchheimer Stadion geeilt, wo sich fast alle Schulen der Teckstadt auf drei Kleinfeldern miteinander maßen.

Im Gepäck hatte sie nicht nur Lob für die Ausrichter VfL Kirchheim sowie das mitorganisierende Unternehmen Mosolf, die Schulen sowie deren kickende Jungs und Mädels der Klassen 4 bis 9 – nein, Schopper brachte auch 1000 Euro Preisgeld fürs Schlossgymnasium mit. Denn dank der Initiative des dortigen stellvertretenden Schulleiters Hans-Ulrich Lay gehört das Turnier zu den 20 Aktionen, die von der Stiftung Sport in der Schule im Ländle im Rahmen der Schulsportaktionswoche ausgezeichnet wurden.

Es sei schon etwas Besonderes, wenn sich in einer Stadt rund 500 Kinder von Schulen aller Gattungen miteinander im sportlichen Wettstreit messen, anerkannte die Ministerin und sah das auch als das Resultat einer „optimalen Verbindung zwischen Schulen und Verein“. Zumal die Kinder und Jugendlichen nicht nur dem runden Leder hinterherliefen, sondern dabei auch Dinge wie Teamgeist und Fairplay lernten.

Die Macher des Schul-Cups hörten die Worte der Ministerin gerne und fühlten sich bestätigt, trotz des Virus an ihrem Weg festgehalten und das Turnier nun schon zum 16. Mal ausgerichtet zu haben. Dabei, so Marc Butenuth, Abteilungsleiter der VfL-Fußballer und mit Jugendkoordinator Christopher Andrä der Kopf des Organisationsteams, „macht sich die Arbeit für so ein zweitägiges Turnier nicht mit links. Aber wir nehmen sie gerne auf uns“.

Das Schulturnier im Kirchheimer Stadion kurz vor Beginn der Sommerferien hat sich einfach einen hohen Stellenwert erarbeitet. Darin sind sich alle Beteiligten, darunter auch das Pädagogische Fachseminar, das die Schiedsrichter stellte, einig. Zumal sie wissen, dass die Popularität auch an Geschenken wie T-Shirt und Sportbag sowie Essens- und Getränkekärtchen für jeden Teilnehmer liegt, die das Unternehmen Mosolf spendiert.

„Fest im Kalender“

Geld, das Cristina Mosolf gut angelegt sieht und deshalb sagt: „Bei uns steht das Turnier fest im Kalender.“ Wie Butenuth und Lay urteilt auch sie: „Der Mosolf-Schulen-Cup ist in Kirchheim bereits eine Institution.“ Eine Aussage, die das Trio von den Schülern bestätigt bekommt. Marc Butenuth und Cristina Mosolf sogar zu Hause, denn „meine Söhne Ferdinand und Moritz spielen dieses Jahr beim Grundschulturnier und bei den Siebtklässlern selbst mit“, erzählt der Fußballboss des VfL und wird von Cristina Mosolf ergänzt: „Bei mir war meine Tochter Karin, als sie noch in Kirchheim zur Schule ging, mit Begeisterung am Ball und nun spielt mein Sohn ­Leonard mit.“ uf

Ergebnisse

Klasse 4: 1. Alleenschule, 2. Freihof-Grundschule, 3. Teck-Grundschule. Klasse 5: 1. Schlossgymnasium II, 2. Ludwig-Uhland-Gymnasium II, 3. Ludwig-Uhland-Gymnasium I, 4. Freihof-Realschule II, 5. Schlossgymnasium I, 6. Teck-Realschule, 7. Freihof-Realschule I, 8. Alleenschule. Klasse 6: 1. Schlossgymnasium II, 2. Freihof-Realschule I, 3. Teck-Realschule I, 4. Schlossgymnasium I, 5. Alleenschule, 6. Ludwig-Uhland-Gymnasium I, 7. Ludwig-Uhland-Gymnasium II, 8. Teck-Realschule II. Klasse 5 und 6 weiblich: 1. Ludwig-Uhland-Gymnasium II, 2. Freihof-Realschule II, 3. Schlossgymnasium I, 4. Ludwig-Uhland-Gymnasium I

5. Schlossgymnasium II, 6. Freihof-Realschule I. Klasse 7: 1. Freihof-Realschule I, 2. Alleen­schule, 3. Schlossgymnasium II, 4. Ludwig-Uhland-Gymnasium II, 5. Schlossgymnasium I, 6. Ludwig-Uhland-Gymnasium I, 7. Teck-Realschule II, 8. Freihof-Realschule II. Klasse 8: 1. Teck-Realschule I, 2. Schlossgymnasium I, 3. Ludwig-Uhland-Gymnasium I, 4. Schlossgymnasium II, 5. Freihof-Realschule II, 6. Freihof-Realschule I, 7. Ludwig-Uhland-Gymnasium II, 8. Teck-Realschule II 9. Klasse: 1. Schlossgymnasium I, 2. Schlossgymnasium II, 3. Ludwig-Uhland-Gymnasium I, 4. Ludwig-Uhland-Gymnasium II, 5. Teck-Realschule, 6. Freihof-Realschule I, 7. Freihof-Realschule II. 7. bis 9. Klasse weiblich: 1. Schlossgymnasium I, 2. Freihof-Realschule, 3. Ludwig-Uhland-Gymnasium II, 4. Schlossgymnasium II, 5. Ludwig-Uhland-Gymnasium I.

Annalena Haug (Firma Mosolf), Hans-Ulrich Lay (stellvertretender Schulleiter, Schlossgymnasium), Lucia Heffner (Schulleiterin, Schlossgymnasium), Cristina Mosolf (Firma Mosolf), Theresa Schopper (Ministerin für Kultus, Sport und Jugend), Doris Imrich (Vorsitzende VfL Kirchheim) und Jörg Mosolf Firma Mosolf). Foto: pr
Anzeige