Lokalsport

Vierte bleibt auf Kurs

Basketball VfL IV wahrt Bezirksligachance dank 70:56 gegen eigene Dritte.

Kirchheim. Die Dritte, Fünfter der Kreisliga Nord, konnte nur sieben Spieler aufbieten, sodass der designierte Zweite noch mehr als Favorit gelten durfte. Dennoch hielt die Truppe von Spielertrainer Uli Tangl sehr ordentlich dagegen, die Vierte agierte allerdings auch deutlich unter ihrem Niveau. Und als dann Stefan Kraiss und Baris Er Ende des dritten Viertels zwei Dreier verwandelten, stand es plötzlich 39:40 - und der Favorit, der in Abwesenheit von Spielertrainer Karl Bantlin von Liga-Topscorer Mario Geiger gecoacht wurde, musste noch einmal Ernst machen. Da zeigte sich, dass Geiger und auch Andreas Melzer in eine andere Liga gehören. Von den letzten 26 Punkten vom 44:41 (29.) zum 70:56-Endstand erzielten die beiden 20.ut

VfL III: Blodau (6), Eckert (10), Eder (4), Er (10/1), Grube (11), Kraiss (3/1), Tangl (12/1)

VfL IV: Allgaier (1), Beyerlein, Geiger (30/3), Glaser (8/1), G. Görs (6/2), L. Görs (8), Melzer (15/2), Strate (2)

Anzeige