Lokalsport

Vierte Pleite für Lenninger Frauen

Handball Die SG verliert beim HC Wernau, während der TSV Weilheim den Lokalrivalen aus Owen abkanzelt.

Wernau/Weilheim. Nach der vierten Niederlage in Folge können die Bezirksliga-Handballerinnen der SG Lenningen ihre Aufstiegsträume wohl endgültig begraben. Nach der 17:21-Pleite beim HC Wernau beträgt der Abstand der SG auf den zur Relegation berechtigenden zweiten Tabellenplatz neun Spieltage vor Saisonende bereits sieben Punkte. Der Viertplatzierte hatte sich beim Tabellensiebten in Wernau nach komplett verschlafener erster Hälfte (6:14) nach dem Seitenwechsel zurück in die Partie gekämpft. Die Aufholjagd über 10:20 auf 16:20 kam wie in den vorangegangenen Partien jedoch zu spät. Erfolgreichste Schützin auf Seiten der SG, die am Samstag in heimischer Halle auf die SG Esslingen trifft, war Ramona Ringels­pacher mit sechs Treffern.

Owenerinnen chancenlos

Noch größere Sorgenfalten gibt‘s ein paar Kilometer talaufwärts in Owen. Beim 15:37 gegen Lokalrivale TSV Weilheim verloren die Owenerinnen auch ihr 16. Saisonspiel und bleiben abgeschlagen Tabellenletzter. Die gastgebenden Weilheimerinnen hatten nach kurzen Anlaufschwierigkeiten die Weichen rasch auf Sieg gestellt (9:3, 15./18:9, 30.). Bei besserer Chancenverwertung wäre sogar ein noch höherer Erfolg für den TSVW, bei dem sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten, möglich gewesen. Vor dem Gastspiel bei Spitzenreiter SV Vaihingen am Samstag konnten die Weilheimerinnen ihren achten Platz festigen.tb

Anzeige