Lokalsport

Virus bremst Corucle aus

Leipzig. Drei Sprinter hatte der Köngener Trainer Micky Corucle bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig ins Rennen geschickt. Obwohl geschwächt durch eine Magen-Darm-Grippe war sein Sohn Philipp (VfB Stuttgart) über 60 Meter in 6,77 Sekunden der Schnellste des Trios. Raphael Müller (6,79) und Alexander Czysch (6,81), beide VfB Stuttgart, erzielten persönliche Bestleistungen, aber alle drei mussten sich mit Plätzen zwischen 14 und 19 begnügen.ks


Anzeige