Lokalsport

Volle Kapelle in Kirchheim

Handball-Verbandsliga​ VfL-Trainer Engelbert Eisenbeil kann gegen das TEAM Esslingen morgen Abend vor heimischem Publikum erstmals auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Ob den Kirchheimer Verbandsliga-Handballern der nächste Sieg gelingt? Personell steht das Team am Samstag edenfalls gut da. Foto: Markus Brändli

Für die Verbandsliga-Handballer des VfL Kirchheim steht nach dem unverhofft freien Wochenende nun am morgigen Samstag das nächste Heimspiel an. Um 20 Uhr gastiert das TEAM Esslingen in der Walter-Jacob-Halle. Der VfL will vor eigenem Publikum die Chance nutzen und seine Siegesserie mit dem vierten Erfolg in Folge ausbauen. Nach der kurzfristigen Absage der Partie gegen den TSV Denkendorf am vergangenen Samstag, konnten sich die Spieler der „Tecksieben“ etwas ausruhen und neue Kraft schöpfen. Die Partie gegen das Team des Kirchheimer Ex-Trainers Ralf Wagner wurde wegen einiger Coronafälle innerhalb der Mannschaft auf den 10. November verschoben. ...

ch oD unn iltg dei tnatrzKineono giizne dnu illean mde akunlltee negreG uas sE.ienlsgn Das TEAM t,si wei dre fV,L ugt ni eid isSaon egsteatrt und tah neies reetns irde rneaPti tlmaeals enon.negw hoDc ultezzt tseraeisk edi htMnafancs onv nierraT Vkleor kdPiar wezi uihcdtlee ri.Nnaegdele gnGee edn SVT eenonrDfkd ttzsee se niee ti,e-:Hlpiem134e2 hee es bemi fvAfetsgtousiira in enflrsdtiO itm 2:264 nhco riuhcltdee ruewd. cDho ovn misdee sgibrEen toenlls cish eid rhremcKieih thcni enenldb esl,nsa nend edi semnsut stre engeg eEnd lae.ssn

s E dirw wedeir neei tegu lniwereubsgthA s,ein dnen red slgEnsrie mu Maroc Aedlt ßiew raushucd zu erbüeeunz.g Zwar eeinlg die etlnzet luageeLild coshn iniege hJrae hdoc se snid turne eednarm tim Tmi sBos nud edn cnoh nigiee irpleeS aus nde idaemalgn ulDneel im e.rdaK eDahr ahcu imcshKerhi rireTan eetbnlErg Eisebnil,e sdsa seedis lSiep iken db&iw;snp.r uneret als Entiihe antteefur und rusen leSip terrfdo edr chmKrieheir b.raodKmneegom

r edän hW dei gsiDlisevefnenut des LfV hsrbie utg tinfkuo,enerit war se ni ned ezttnle eienbd ientPra eerh eid fsg,iunrgfinelAst edi tswea tLfu hnac nboe In ned ePnrati eggne ttAsnltaed dun zezlttu in iergnee aHlle ngeeg erGehusna bngeerva eid prelSei eein elVlhazi eienGhetelneg. Heir llpeareitpe inEieselb na enise ntn,aMahsfc iweerd imt herm eortazoninntK zu rWeek uz ee.ghn iDse rwdi hcua s,ein nend die reglnssEi lfbesenal iene toebsur ewAr.hb reiH sti bie ned vro malel eni selcsnelh lasUmlseitpch atfgegr, mu so die eeircnaehfn eTeffrr erlenize zu knn.enö roTzt eds asuleSiflalsp ma evaeerngnng eWenhoendc rde LVf edi reimm nohc sla lAgdnsierl leit nma chsi zatPl eisn nszecihinw imt erd SHG srOlntdfie nud dre GS .Ho-ebegrbsesgnrbLrennie ieD Eeinsgrsl hcensalg lsa ebesrtiblaTnlee .auf Um nde Pztla an erd onnSe cnoh eswta uz susm nei igeS reh. seedis nneragnteUf tha reniTar elEeibsin das teres alM ni reseid iStelpiez den tpmeenktol Kedra uzr e.Vurggnfü Die ahueZsruc hcsi uaf eni easnspennd eyrbD fuener ndu rfduaa aenspntg en,is ob eid acnnhsfaHtimme rov egneiem blkmuPui weider lemian gneucsglaenh bib.tle jm