Lokalsport

Vorarlberg bleibt im HVW

Stuttgart. Ein Teil von ­Österreich bleibt württembergisch - zumindest in Sachen Handball. Im Rahmen des virtuellen Verbandstags des Handballverbands Württemberg (HVW) lehnten die Deligierten mit großer Mehrheit einen Antrag der TG Biberach ab, die den Vertrag mit dem Vorarlberger Handballverband beenden wollte. Vereine aus dem österreichischen Bundesland spielen mangels eigener Mannschaften seit vielen Jahren in verschiedenen württembergischen Ligen.tb


Anzeige