Lokalsport

Wasserballer klettern nach oben

Kirchheim. Mit einer überzeugenden Leistung haben die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim die SSG Reutlingen-Tübingen bezwungen. Durch den 13:6-Erfolg klettert der VfL auf den fünften Tabellenplatz.

Nach dem verkrampften Arbeitssieg gegen Schlusslicht MTV Stuttgart war der VfL nicht wiederzuerkennen. Sichere Abwehrarbeit, gelungene Ballstafetten und erfolgreiches Abschlussspiel prägten vor allem das erste Viertel. Maximilian Oelsner (2), Manuel Gonser, Alexander Gonser, Lorenz Herbster und Hannes Kreipl erzielten die Treffer zum 6:0 zur ersten Viertelpause. Danach folgte eine etwas schwächere Phase als Trainer Peter Funke den Nachwuchsspielern Einsatzzeit ermöglichte. Dennoch führte der VfL zur Halbzeit 7:4. Im dritten Viertel wurde der Druck wieder verstärkt und weitere sechs Treffer gelangen durch Jörg Apel, Alex Gonser (2), Oelsner (2) und Herbster. Beim Stand von 13:5 wurden zum letzten Mal die Seiten gewechselt. Hinten stand der VfL zwar sicher, ließ aber nach vorne die nötige Durchschlagskraft vermissen.gs

VfL Kirchheim: Süß, Kreipl (1), Apel (1), Oelsner (5), Lorenz (2), Härtl, M. Gonser (1), A. Gonser (3), Barner, Rickelt, Rieke, Eckert

Anzeige