Lokalsport

Wasserballer stoppen freien Fall

Dem VfL Kirchheim gelingt mit einem 7:6 gegen Backnang der erste Saisonsieg in der Oberliga

Die schwarze Serie ist beendet: Nach neun Niederlagen haben die Wasserballer des VfL ­Kirchheim in der Oberliga die ersten beiden Punkte geholt. Im Heimspiel gegen die TSG Backnang feierte der VfL einen knappen 7:6 Sieg (1:1, 1:2, 2:1, 3:2). ­Damit sind die Backnanger nun Tabellenletzter.

Maximilian Oelsner beim Torwurf: Dem Kirchheimer gelangen gegen Backnang vier Treffer.Foto: Peter Funke
Maximilian Oelsner beim Torwurf: Dem Kirchheimer gelangen gegen Backnang vier Treffer.Foto: Peter Funke

Kirchheim. Beide Gegner taten sich schwer in einem ausgeglichenen ersten Viertel. Kirchheim nutzte seine Chancen im Überzahlspiel nicht und kassierte prompt den ersten Treffer. Doch den Kirchheimern gelang es nun, sich mehr Freiräume zu verschaffen. Maximilian Oelsners Ausgleichstreffer folgte zu Beginn des zweiten Viertels, nach einem Konter die erneute Führung der Gäste. In der 13. Spielminute war es wieder Maximilian Oelsner, der mit seinem zweiten Treffer für den VfL ausglich. Sekunden vor der Halbzeit gelang Backnang das 3:2, nachdem sich die Kirchheimer in Unterzahl lange behauptet hatten.

Nach der Halbzeitpause änderte sich nicht viel. Die Gäste gingen in Führung, Kirchheim glich durch Tore von Henning Seibold und Maximilian Oelsner aus. Seibold war es, der für die Gastgeber mit dem 6:5 die erstmalige Führung erzielte. Zwar gelang der TSG, bei der sich erste Ermüdungserscheinungen bemerkbar machten, noch einmal der Ausgleichstreffer, doch Steffen Schweizer sorgte mit dem 7:6 dafür, dass der VfL seine ersten Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte.tb

VfL Kirchheim: Süß – H. Kreipl, Seibold (2), Oelsner (4), Stecher, Rieke, M. Gonser, Schweizer (1), U. Gonser, Pfannenstein, S. Kreipl

Anzeige
Anzeige