Lokalsport

Weiler schlägt sich wacker bei Weltwinterspielen

Bernd Weiler in Aktion. Foto: Rolf Mueri

Innsbruck. Ski-Routinier Bernd Weiler vom TSV Weilheim hat bei den „World Winter Master Games“ in Innsbruck, dem weltweit größten Wintersportfestival für Ü30-Athleten, mit vorderen Platzierungen seine gute Form bestätigt. Dem 18. Platz im Slalom der Klasse A5 (Jahrgang 1965 bis 1969) ließ er Platz 25 im Riesenslalom folgen. Statt eines Super G wurde ein weiterer Riesenslalom angesetzt, bei dem er als 14. sein bestes Ergebnis erzielte. Insgesamt hatten in Innsbruck 3 200 Teilnehmer aus 56 Nationen ihre Kräfte gemessen, 700 in der Disziplin Ski Alpin. tb


Anzeige