Lokalsport

Weilheim weiter im Pech

Handball Seyferle droht vor Spiel in Altbach lange Verletzungspause.

Weilheim. Kein leichter Job: Die Bezirksliga-Handballer des TSV Weilheim wollen morgen (17 Uhr) im Auswärtsspiel beim TV Altbach nach zwei Niederlagen hintereinander ein weiteres Abrutschen in der Tabelle verhindern. Der TSV muss gegen den Tabellenneunten im Rückraum allerdings auf den verletzten Patrick Seyferle verzichten. Am Wochenende traf es die Weilheimer doppelt hart: erst die Niederlage gegen den direkten Konkurrenten TSV Denkendorf, der die Weilheimer damit in der Tabelle überholte, dann die Verletzung einer ihrer wichtigsten Stützen. Seyferle zog sich im Spiel eine tiefe Fleischwunde zu. Der Schleimbeutel im rechten Ellbogen musste danach operativ entfernt werden. Eine Rückkehr aufs Spielfeld in dieser Saison ist damit fraglich. Nach Manuel Bauer und Marcel Steinke der dritte Ausfall, der den TSV hart trifft.

Gegen Altbach fordert Trainer Martin Weiss mehr Entschlossenheit, vor allem in der Abwehr. „Da müssen wir engagierter zu Werke gehen als zuletzt gegen Denkendorf“, meint Weilheims Coach.pa

So wollen sie spielen

TSV Weilheim: Illi, Mayer; Auweter, Zettl, Klein, Braun, Banzhaf, Sigel, Klett, Späth, Stark, Roth

Anzeige