Lokalsport

Weilheimer Frauen grüßen von oben

Tennis TCW-Damen sind nach Sieg in Ehingen Tabellenführer der Württemberg-Ligastaffel.

Weilheim. Außer den männlichen Tenniskollegen in der Bezirksoberliga war auch die Damenmannschaft des TC Weilheim in der Württembergstaffel erfolgreich. Nach dem 4:2-Erfolg bei der TG Ehingen sind die TCW-Frauen Tabellenführer. Jula-Marie Braun (1) gewann ihr Einzel im Match-Tiebreak mit 10:8, Lisa Obermeier (2) und Linda Mack (4) konnten jeweils glatt gewinnen. Lediglich Desiree Schwörer verlor. Braun/Mack (Doppel zwei) machten mit ihrem ungefährdeten Doppelsieg den Auswärtssieg perfekt.

Weiter unaufhaltsam auf dem Weg Richtung Verbandsliga befinden sich die Herren 30. Im Heimspiel gegen die TG Plochingen wurde nicht ein einziges Match abgegeben. Andreas Dietrich und das Doppel Markus Müller/Bastian Erdmann gewannen im Match-Tiebreak, Marc Drexler, Markus Müller, Simon Braun, Simon Wrobel, Ralf Bopp sowie die Doppel Dietrich/Braun und Drexler/Wrobel konnten jeweils klare Zweisatzsiege einfahren. Damit können sich die Herren 30 im letzten Spiel in Sonnenbühl auf dem Weg zum Aufstieg nur noch selbst ein Bein stellen.

Die Damen 30 (Württembergstaffel) waren gegen den TC Mittelbiberach zu Hause mit 4:2 siegreich. Irmela Gabriel, Sibylle Gallagher und Silke Huss-Lehmann sorgten für ein komfortables 3:1, Bärbel Haußmann-Zaklan musste verletzungsbedingt aufgeben. Gallagher/Huss-Lehmann machten im zweiten Doppel schnell alles klar, während Gabriel/Petra Sigmund denkbar knapp mit 9:11 im Match-Tiebreak verloren.

Die Herren 40 (Verbandsliga) wahren per 6:3 beim TC Heidenheim die Chance auf den Aufstieg in die Oberliga. Michael Scheufele (2), Bastian Pavlic (4) und Holger Haußmann (6) gewannen jeweils glatt in zwei Sätzen. Andreas Breuling (1) verlor in zwei Sätzen, während Alexander Huss (3) und Robert Gabriel (5) jeweils bittere Match-Tiebreak-Niederlagen hinnehmen mussten. Mit 3:3 ging es in die Doppel. Die Weilheimer stellten clever auf, sodass Scheufele/Gabriel, Breuling/Haußmann und Huss/Pavlic allesamt in zwei Sätzen gewinnen konnten.

Die Damen 40 (Oberligastaffel) mussten eine bittere Heimniederlage gegen den TC Wendlingen einstecken. Ines Maack musste nach gewonnenem ersten Satz und 6:6 im zweiten Satz verletzt aufgeben. Kristina Ulmer und Christina Kaiser verloren in zwei Sätzen. Claudie Fürst gewann in zwei Durchgängen. Beim 1:3 wurde in den Doppeln nochmals alles in die Waagschale geworfen. Ulmer/Faulhaber siegten glatt in zwei Sätzen. Kaiser/Fürst unterlagen aber im Match-Tiebreak. Damit ging das Spiel mit 2:4 verloren.

Die Herren 50 (Oberliga) verloren beim 4:5 gegen den TC Winnenden auch ihr drittes Spiel. David Jacobson, Uwe Reiff und Thomas Kaiser unterlagen allesamt in zwei Sätzen, während Bernd Weiler, Manfred Haist und Holger Zahn jeweils in zwei Sätzen gewannen. Wie in der Vorwoche mussten beim Stand von 3:3 die Doppel die Entscheidung bringen. Reiff/Kaiser (Doppel eins) waren chancenlos, Weiler/Zahn (3) siegten in zwei Sätzen. Die Entscheidung fiel in Doppel zwei (Jacobson/Haist). Nach zwei Sätzen musste der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen. Die Gäste sicherten sich den Sieg mit 10:5.

Die Herren 60 (Württembergstaffel) unterlagen beim TC Erdmannhausen. Nach einem Dreisatzsieg von Mike Faulhaber, der verletzungsbedingten Aufgabe von Karl Prinz und Zweisatzniederlagen von Michael Stiber und Thomas Rösch konnte in den Doppeln die Partie nicht mehr gedreht werden. Faulhaber/Stiber holten noch einen Punkt im Doppel, das zweite musste kampflos abgegeben werden - Endstand 2:4.

Weiter erfolgreich sind die Damen 60. Bei der TG Gönningen fuhren die TCW-Ladies einen 6:0-Auswärtssieg ein. Jutta Richter, Hedi Plattes und Gerlinde Mosenthin gewannen in zwei Sätzen, Andrea Weissinger ging über die volle Distanz. Plattes/Mosenthin und Richter/Magsam-Breining gewannen beide Doppel und komplettierten das Top-Resultat.pam

Anzeige