Lokalsport

Weilheimer Handballfrauen weiter sieglos

Weilheim. Zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel. Nach der verlorenen Heimauftaktpartie gegen Reichenbach haben die Bezirksligahandballerinnen des TSV Weilheim auch ihr erstes Auswärtsmatch verloren. Beim TV Plieningen gab es eine 19:27-Pleite.

Die Weilheimerinnen fanden schlecht ins Spiel. Nach einer frühen ersten Auszeit und Ansprache von Trainer Dimi Pasalis legten die TSVW-Frauen einen Gang zu und erkämpften sich einen 11:10-Halbzeitstand durch gute Abwehrleistung und konsequente Chancenverwertung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war das Spiel ausgeglichen, beide Teams konnten punkten. Wie schon im Spiel gegen Reichenbach vermochten die Weilheimerinnen ihre erarbeiteten Chancen nicht konsequent nutzen. Ab der 40. Minute konnten die geschwächten Limburgstädterinnen nicht mehr mithalten, geschweige denn, ihre Torchancen mit einem erfolgreichen Abschluss belohnen. Der Versuch, über eine 5:1-Abwehr noch einige einfache Torchancen zu erarbeiten, blieb ebenfalls wirkungslos. An der 19:27-Niederlage, durch die der TSVW auf dem vorletzten Platz steht, war nichts mehr zu ändern. Immerhin zeigten die Limburgstädterinnen eine solide Abwehrleistung mit Luft nach oben. Dafür muss bis zum nächsten Spiel am kommenden Samstag beim TSV Neckartenzlingen noch vermehrt am Angriffsspiel gearbeitet werden.hb

TV Plieningen: Mangold, Kasdorf, Püngel, Havrda (1), Ruess (2), Mangold (4), Weiß (2), Taubenberger (3), Lihs (3), Hihn-Schüller (6), Eigner, Taubenberger (6)

TSV Weilheim: Schwarz, Albert, Schmid (2), Karban (1), Bachofer, Schrägle (2), S. Attinger (5), L. Attinger (1), Sigel, Stark (8/3)

Anzeige