Lokalsport

Weilheimer Reiterduo im Landesfinale

Tübingen. Dressurreiterin Tina Kathrin Ott (16) vom RFV Weilheim hat sich mit ihrem Pferd Des­­perado bei einer L**-Dressur und gleichzeitiger Qualifikation für den Nürnberger Burgpokal den ersten Platz und die goldene Schleife mit 69,17 Prozent gesichert. Damit ist sie für das Landesfinale der zehn besten Junioren-Dressurreiter in Donaueschingen qualifiziert. Mit Ott kann der RFV Weilheim nunmehr zwei Dressureiter in diesem Landesfinale aufbieten, nachdem auch Laura Reutter die Qualifikation erreicht hatte.

In Ulm-Langenau sicherte sich Vereinskollegin Tabea Fischer mit ihrem Pferd Don Vito in einem Stil-A-Springen mit einer Wertnote von 8,5 bereits die dritte goldene Schleife in dieser Saison. Marlen Luxenhofer (RFV) startete in Renningen-Malmsheim bei einer Dressurreiterprüfung A* und belegte mit einer Wertnote von 6,5 Platz vier. Youngster Paul Schleiffer startete mit seinem Pferd Constantin ebenfalls in Langenau und belegte im Führzügelwettbewerb Platz drei.gk

Anzeige