Lokalsport

Weilheimer Springreiter obenauf

Reitsport Beim hochkarätig besetzten Turnier in Winnenden platzieren sich die Starter des RFV unter den Top Ten.

Winnenden. Die Springreiter des RFV Weilheim haben beim 46. Winnender Reitturnier Achtungserfolge erzielt. So holte sich Madeleine Fischer mit ihrem Pferd Casanova in einer M*-Prüfung mit null Fehlern und 59,63 Sekunden den vierten Platz. Simon Runte gelang dies gleich zweimal mit seinem Pferd Cally Cool. In einer M*-Springprüfung mit null Fehlern und 59,34 Sekunden und einer M**-Springprüfung mit null Fehlern und einer Zeit von 63,32 Sekunden wurde er jeweils Vierter. Mareike Sigel konnte sich in derselben Prüfung mit ihrem Pferd Contello mit null Fehlern und einer Zeit von 68,31 Sekunden auf dem achten Platz einreihen.

Valentina Küstermann startete mit ihrem Pferd Aljanero in einer L-Stilspringprüfung mit Stechen und kam nach starkem Umlauf und einer Wertnote von 8,4 ins Stechen. Hier hatte sie allerdings einen Abwurf zu verzeichnen und wurde mit der drittschnellsten Zeit Neunte. Bei einer Stilspringprüfung Klasse L am zweiten Wettkampftag konnte sie wieder eine fehlerfreie Runde reiten und bekam eine Wertnote von 8,0, was Platz sechs bedeutete. In derselben Prüfung belegte Isabella Bohnacker mit ihrem Pferd Amicelli fehlerfrei mit einer Wertnote von 7,7 Platz neun. Sophie Hinken wurde im L-Springen mit Aragon mit null Fehlern nach 54,19 Sekunden Zehnte, im Stilspringen mit Stechen und einer Wertnote von 7,5 mit null Fehlern Neunte.gk


Anzeige