Lokalsport

Weilheimer verschaffen sich Luft

Handball Die TSVW-Frauen feiern beim 17:12-Erfolg in Plieningen den vierten Sieg der laufenden Bezirksligarunde.

Stuttgart. Vierter Saisonsieg für die Bezirksliga-Handballerinnen des TSV Weilheim. Das Team um Trainer Andreas Klöhn hat sich dank des 17:12-Siegs beim TV Plieningen Luft im Tabellenmittelfeld verschafft und den achten Platz verteidigt. Zu verdanken war dies auch dem regelrechten Blitzstart in die Partie: Nach viereinhalb Minuten lag der TSVW bereits mit 4:0 in Front, die Gastgeberinnen konnten erst in der sechsten Minute ihr erstes Tor erzielen. In der Folgezeit taten sich die Weilheimerinnen schwerer, der TVP kam wieder heran und hatte in der 20. Minute (6:6) ausgeglichen. Mit einer knappen 9:8-Führung für den TSVW ging es in die Halbzeitpause, wo Klöhn klare Worte fand: „Dieses Spiel gewinnen wir in der Abwehr“, legte er den Fokus auf die Defensive.

In der zweiten Halbzeit bauten die Limburgstädterinnen aus einer stabilen Abwehr heraus die Führung weiter aus, indem sie die Lücken in der Abwehr des TVP immer wieder clever nutzten. Zudem entschärfte Maike Sigel durch sehenswerte Paraden etliche Würfe der Gastgeberinnen und verhinderte so eine Plieninger Aufholjagd. Am 17:12-Sieg der Weilheimerinnen war nicht mehr zu rütteln.

Ihren nächsten Einsatz haben die TSVW-Frauen nach nun vierwöchiger Pause erst wieder am 24. Februar, wenn Lokalrivale TSV Owen in der Lindachsporthalle gastiert.mr

TV Plieningen: N. Mangold, Weiß - Havrda, Püngel, Mergenthaler (1), Luithle, Aller, Claßen (1), Ruess (2), I. Mangold (6/4), Hihn-Schüller, Buckenmaier (2), Bauer, Taubenberger.

TSV Weilheim: M. Sigel - Veith (1), Bachofer (3), Ulmer (5), Böhm (1), Schmid, N. Sigel (1), L. Attinger (1/1), L. Attinger (1), Schober (2), Reichle, S. Attinger (2).

Anzeige