Lokalsport

Weiter auf Abstiegsplatz

Fußball Kirchheimer Verbandsstaffel-A-Junioren zuletzt tor- und punktlos.

Kirchheim. Mit einer 0:2 (0:2)-Heimniederlage gegen den FC Union Heilbronn beendeten die A-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim die Vorrunde in der Verbandsstaffel. Damit verbleiben die Teckstädter als Viertletzte auf einem Abstiegsplatz. Trainer Christopher Andrä redete nicht um den heißen Brei he­rum: „Die Niederlage war verdient. Vor allem nach einer sehr schwachen ersten Halbzeit mit dem frühen 0:2-Rückstand.“ Für den hatte Heilbronns Julien Dotzauer in der 12. und 15. Minute gesorgt. Es sollten die einzigen Tore in einer Partie mit arg überschaubarem Niveau bleiben.

Die Kirchheimer Elf kam in der zweiten Halbzeit zwar ein wenig besser ins Spiel, jedoch zu keinem Treffer. Das lag auch an der Roten Karte wegen einer Notbremse für Dilibrin Yilmaz kurz vor der Pause. „Der Mannschaft fehlt Selbstvertrauen und ein richtiges Erfolgserlebnis“, nannte Andrä als einen Aspekt, warum sein ersatzgeschwächtes Team derzeit nicht richtig in die Spur kommt.fl


Anzeige