Lokalsport

Wenn der Ersatzmann der Held wird

Bezirksliga Stanby-Kicker Burak Celik erzielt beim 5:0-Sieg des VfL in Göppingen einen lupenreinen Hattrick.

Göppingen. Fußball-Bezirksligist VfL Kirchheim bleibt auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Dank eines 5:0-Siegs bei der SGM T/T Göppingen haben die Teckstädter noch fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Oberensingen, gegen den der VfL am Mittwoch ran muss.

Der VfL stand von Beginn an tief und überließ den Göppingern die Spielkontrolle. Aufgrund der engmaschigen Kirchheimer Verteidigung taten sich die Gastgeber jedoch schwer, ins Spiel zu kommen. In der 35. Minute schickte Trainer Markus Schweizer Stürmer Dominik Cseri in die Gasse. Cseri setzte seine Schnelligkeit ein und schloss zum 1:0 ab. Bis zur Pause versuchte die SGM, den Ausgleich zu erzielen, konnte sich jedoch keine klare Chance erspielen.

Nach Wiederbeginn das gleiche Bild. Da der VfL jedoch seine Konter nicht konsequent genug ausspielte, fehlte in der Anfangsphase die Entlastung. Kurios wurde es in der 60. Minute. Michael Schweizer stand von halbrechts zum Freistoß bereit. Der zur Einwechslung bereitstehende Benedikt Petzet pochte darauf, noch vor der Ausführung ins Spiel zu kommen - mit Erfolg: Er köpfte mit seinem ersten Kontakt Schweizers Flanke zum 2:0 ein.

Was dann folgte, ist eine Geschichte, die so wohl nur der Fußball schreibt. Kirchheims Burak Celik, der momentan eigentlich vom Fußball „freigestellt“ ist, da er sich um familiäre Angelegenheiten kümmern muss, hatte sich aufgrund der dünnen Personaldecke bereit erklärt, doch zum Kader zu stoßen. Eingewechselt in der 65. Minute, erzielte er einen lupenreinen Hattrick. In der 70. Minute setzte Spielmacher Samuel Bosler Rüttinger über links in Szene. Seine Hereingabe verwertete Celik zum 3:0. Nur fünf Minuten später passte Sascha Flegel auf Celik, der zum 4:0 abschloss. In der 80. Minute dann sein dritter Streich nach schöner Einzelleistung zum 5:0.mis

SGM TT Göppingen: Tekin - Yüsel, Elezaj, Memis, Nehir - Tskhadadze (70. Aksancak), Bytyqi, Sahin, Ntiti (55. Gün) - Sönmez (80. Velic), Yilmaz (46. Kostidis)

VfL Kirchheim: Zirn - Flegel, Wahler, Rüttinger, Ma. Schweizer, Mi. Schweizer (75. Srsa) - Helber, Elsässer, Bosler (83. Munz), Herrmann (65. Celik) - Cseri (60. Petzet)

Tore: 0:1 Cseri (35.), 0:2 Petzet (60.), 0:3, 0:4, 0:5 Celik (70., 75., 80.)

Gelbe Karten: Sahin, Elezaj, Memis, Bytyqi Yilmaz - Helber, Ma. Schweizer

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Hans-Helmut Sachse

Anzeige