Lokalsport

Werfer lassen in Stuttgart aufhorchen

Leichtathletik Hannah Melzer und Max Schumacher von der LG Teck beweisen mit Topweiten ihr Talent.

Stuttgart. Die Kader-Athleten des Landes sowie Mitglieder des Talent-Verbandskaders des württembergischen Leichtathletikverbands (WLV) im Bereich Wurf haben bei einem Meeting in Stuttgart für hochklassige Leistungen gesorgt. Von der LG Teck waren mit Hannah Melzer und Max Schumacher zwei der besten Techniker-Nachwuchskräfte dabei. Im Speerwerfen der W14 schob sich Melzer mit ihrem bisher weitesten Wurf von 36,55 Meter auf die siebte Position der deutschen Bestenliste vor. Zur D-Kader-Norm von 37,00 Metern fehlen der Kirchheimerin allerdings noch 45 Zentimeter.

Die Norm im Diskuswerfen von 30,00 Metern geschafft hat Hannah Melzer, die am gleichen Tag in Rechberghausen mit 30,12 Metern glänzte. Mit dieser Weite belegt Melzer in der deutschen W14-Bestenliste aktuell den fünften Platz in dieser Disziplin. Auch Max Schumacher (LG Teck) konnte seine Speerwurf-Bestleistung auf 32,99 Meter steigern. Allerdings kann der 14-jährige Weilheimer trotz guter Technik seine körperliche Unterlegenheit gegenüber der Konkurrenz derzeit nicht ganz kompensieren. Erschwerend hinzu kommt, dass der 600-Gramm-Speer bei der männlichen U16 um 200 Gramm schwerer ist als bei der U14. Jedenfalls konnte das körperliche Ungleichgewicht zum deutschen Ranglisten-Ersten im Diskuswerfen, Konstantinos Pindonis vom TSV Frickenhausen (46,11), und seinem stämmigen Zwillingsbruder Christos Pindonis im Speerwerfen (41,78) kaum größer sein.

Kuhn überragt erneut

Im Hammerwerfen der weiblichen U18 erzielte die deutsche Ranglisten-Erste Aileen Kuhn (Wendlingen/69,58 Meter) mit 68,71 Metern eine überragende Weite. Maike Renke von der LG Teck wurde mit 42,59 Metern Dritte. Bei der W15 gewann überraschend Natascha Fischer (TG Nürtingen) mit neuer persönlicher Bestleistung von 37,52 Metern vor Mia Sigel (LG Teck), die sich auf 37,26 Meter steigern konnte.

Beim Einladungswettkampf in Rechberghausen bewies auch Alexander Doll (LG Teck) aufsteigende Form. Im Kugelstoßen erzielte der 14-jährige Oberlenninger mit 11,30 Metern seine bisher zweitbeste Weite. Mit 11,43 Metern belegt Doll Platz zehn in der deutschen M14-Bestenliste. Hannah Melzer steigerte sich im Kugelstoßen der W14 um 23 Zentimeter auf die neue persönliche Bestmarke von 10,58 Metern. mm

Anzeige