Lokalsport

Wetterchaos bremst TTC aus

Frickenhausen. Tischtenniszweitligist TTC Frickenhausen droht eine Niederlage am Grünen Tisch: Nachdem das Team um Trainer Derd Soos witterungsbedingt nicht zum Auswärtsspiel beim TTC Jülich antreten konnte, hat der Verband die Partie mit 0:6 aus TTC-Sicht gewertet. „Der Verein hat nun zwei Wochen Zeit, zu beweisen, dass er wegen höherer Gewalt nicht antreten konnte. Dann wird entschieden, ob es zu einer Neuansetzung kommt“, erklärte der Spielleiter des Deutschen Tischtennisbunds, Patrick Festel, gestern auf Anfrage.

Eigentlich hätte der TTC am Sonntag um 14.30 in Jülich antreten sollen. Am späten Samstagnachmittag hatte sich der Tross auf den Weg gemacht, doch Blitzeis stoppte das Team und machte eine Weiterfahrt unmöglich. Jetzt sollte es am Sonntagmorgen um 6.30 Uhr weitergehen. Doch auch hier herrschten katastrophale Straßenverhältnisse, sodass Veith zur Sicherheit der Mannschaft entschied, das Spiel abzusagen. „Wir konnten das Risiko nicht eingehen und wollten das Leben der Mannschaft nicht gefährden“, erklärte Veith. „Jetzt hoffen wir natürlich, dass die Partie neu angesetzt wird.“pet/ds


Anzeige