Lokalsport

Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb sorgt für Erleichterung

Sport im Freien ist wieder erlaubt. Smbolbild: Carsten Riedl
Sport im Freien ist wieder erlaubt. Smbolbild: Carsten Riedl

Stuttgart. Der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport ist unter freiem Himmel wieder erlaubt: Der Landessportverband Baden-Württemberg (LSVBW) begrüßt den am vergangenen Mittwoch gefassten Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz und der Bundeskanzlerin. Demnach ist ein stufenweiser Wiedereinstieg in den Trainings- und Wettkampfbetrieb möglich, den die Sportministerkonferenz vorgeschlagen hatte.

Die Verantwortung über die Entscheidung, den Sportbetrieb in allen öffentlichen und privaten Indoorsportanlagen sowie Schwimmbädern freizugeben, liegt beim Land Baden-Württemberg. Unter Berücksichtigung landesspezifischer Besonderheiten und des aktuellen Infektionsgeschehens könnte der Sport so zu einer neuen Normalität zurückkehren.

„Nun ist es an unserer Landespolitik, schnellstmöglich zu entscheiden, dass der Vereinssport unter den von uns eingereichten Rahmenbedingungen sobald wie möglich auch wieder in die Sporthallen zurückkehren kann“, fordert Elvira Menzer-Haasis, Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg. pm

Anzeige