Lokalsport

Willkommener Formtest für Kirchheimer

Karate Die VfL-Kämpfer holen beim Barock-Cup in Ludwigsburg vier Mal Gold, vier Mal Bronze sowie einen vierten Platz.

Ludwigsburg. Insgesamt 203 Teilnehmer aus 32 Vereinen haben beim Internationalen Karateturnier um den Barock-Cup in Ludwigsburg die Gelegenheit genutzt, um wenige Wochen vor der deutschen Meisterschaft (Leistungsklasse) und der Landesmeisterschaft (Jugend, Junioren, U21) ihre Form zu testen.

Dabei gelang Linda Kerner vom VfL in ihrer Königsdisziplin Kumite (Freikampf) bis 61 Kilo der Gesamtsieg. Durch eine offensive Kampfweise konnte die Owenerin zwei von drei Kämpfen vor Ablauf der regulären Kampfzeit für sich entscheiden. Im dritten Kampf gewann sie dank eines Faustangriffs fünf Sekunden vor Schluss.

Auch Henrik Kerner dominierte in der Gewichtsklasse bis 84 Kilo (Kumite). Lag er im ersten Kampf zu Beginn noch deutlich zurück, holte er in der Mitte durch Faustangriffe auf und sicherte sich mit einem Fußschlag zum Kopf den Sieg. In der nächsten Runde gewann er insbesondere durch das Abkontern von Angriffen seines Gegners (5:1).

Wilhelm Nikkel legte an diesem Tag einen Doppelstart hin. In der Disziplin Kata (Formenlauf) konnte der Braungurt in allen Runden mit hochrangigen „Katas“ (unterschiedliche, festgelegte Bewegungsabläufe) auf Schwarzgurt-Niveau glänzen - der Lohn war die Goldmedaille. In der Disziplin Kumite wurde er Dritter.

Junioren lassen aufhorchen

Bei den Junioren trat Johannes Köber ebenfalls in zwei Disziplinen auf die Wettkampfmatten. Im Kumite-Finale setzte er auf eine offensive Kampfweise und gewann in seiner Gewichtsklasse bis 68 Kilo. In der Disziplin Kata Köber erkämpfte er sich Platz drei.

Auch Daniel Ebner aus Dettingen erkämpfte sich im starken Teilnehmerfeld die Bronzemedaille im Kumite. Nikolai Hartel hatte in seiner Kumite-Bilanz (bis 68 Kg) ebenfalls eine Niederlage zu verzeichnen. Hiervon unbeeindruckt stellte er im anschließenden kleinen Finale seine Taktik um, indem er indirekte Faustangriffe startete und somit sich die Bronzemedaille sichern konnte.

In der Altersklasse Schüler sicherte sich auch Lars Besemer in der Disziplin Kata einen dritten Platz. Mit einem undankbaren vierten Platz musste sich Kristina Nikkel begnügen.am

Anzeige