Lokalsport

„Wir sind top vorbereitet“

TTV-Spielführerin Clarissa PreußFoto: Markus Brändli
TTV-Spielführerin Clarissa PreußFoto: Markus Brändli

Der TTV Dettingen steht erstmals im württembergischen Volleyball-Pokalfinale. Am Sonntag trifft das Teck-Team in Biberach auf Furore-Oberligist MTV Ludwigsburg. Dettingens Spielführerin Clarissa Preuß gibt sich vor dem Spiel der Spiele im Interview optimistisch.

 

Frau Preuß, mit welchem Gefühl geht Ihre Mannschaft in dieses Endspiel, das ja ein Höhepunkt der TTV-Klubgeschichte ist?

Clarissa Preuß: „Wir sind top vorbereitet und wollen dieses Finale unbedingt gewinnen. Gegen Ludwigsburg rechnen wir uns durchaus Chancen aus.“

Der Gegner hat eine überragende Saison gespielt, wurde ohne Punktverlust Oberligameister. Sie werden wohl auf einen ähnlich motivierten Gegner treffen.

Preuß: „Ja, wir gehen davon aus, dass die Ludwigsburgerinnen sicher extrem motiviert sein werden. Zudem werden sie in der kommenden Saison auch in der Regionalliga spielen. Trotzdem glaube ich, dass unsere Chancen gut stehen.“

 

Beim Finale wird Lyubka Sharalieva wegen eines Auslandsaufenthalts fehlen. Wie schaut‘s ansonsten personell beim TTV vor dem Finale aus?

Clarissa Preuß: „Wir werden außer Lyubka alle Spielerinnen an Bord haben, alle sind fit. Ganz besonders erfreulich ist, dass Heidi Kuhr nach ihrem Kreuzbandriss im vergangenen Sommer und der darauf folgenden langen Verletzungspause wieder im Kader dabei sein wird.“Reimund Elbe

Anzeige