Lokalsport

Witzler erlöst TSVW-Frauen

Fußball Frauenlandesligist TSV Wendlingen nach 2:1-Sieg Tabellenzweiter

Rommelshausen. Die Wendlingerinnen taten sich auf dem holprigen Kunstrasen in Rommelshausen von Beginn an schwer, Torraumszenen waren Mangelware. Für den Hallo-Wach-Effekt sorgte bezeichnenderweise eine Standardsituation, als Alina Witzler einen 28-Meter-Freistoß zum 1:0 in die Maschen hämmerte (36.), was auch den Pausenstand bedeutete.

Die zweite Halbzeit begannen die TSVW-Mädels mit mehr Drang Richtung Rommelshause­ner Tor. Doch nutzten die Gastgeberinnen einen Konter auf heimischem Platz zum 1:1 durch Jana Gogel (52.). Danach spielte sich das Geschehen weitestgehend zwischen den Strafräumen ab. Als niemand mehr damit gerechnet hatte, kam der Ball in der 90.  Minute nach einer Ecke von Anna Haußmann irgendwie zu Alina Witzler, die die Kugel aus 13 Metern zum 2:1-Siegtreffer in die Maschen knallte. Damit gewann der TSVW das fünfte Spiel in Folge und trifft kommenden Sonntag auf den TSV Michelfeld. Spielbeginn 11 Uhr im Speck.us

TSV Wendlingen: Kurutz – Schaible, Witzler, Richter, Fischer – Faßbender (32. Vogel), Bes­tenlehner, Ensminger, Fichtner – Haußmann, Wager

Anzeige