Lokalsport

WLSB stärkt Inklusion

Stuttgart. Der Blinden-Fußballer Alexander Fangmann ist neuer Inklusionsmanager des Württembergischen Landessportbunds. Der 33-jährige Nationalspieler vom MTV Stuttgart, der bei den Paralympics 2020 in Tokio dabei sein will, soll mit seiner Erfahrung Fortbildungen leiten und in Abstimmung mit dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband (WBRS) das Thema Inklusion im Verband und seinen Mitgliedsorganisationen weiterentwickeln. tb


Anzeige