Lokalsport

WTB-Auswahl fehlt nur ein Satz

Neheheim. Angeführt von US-Open-Teilnehmerin Anna Zaja (TEC Waldau Stuttgart) hat das Team des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) mit der Kirchheimerin Anna Gabric bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Aktiven in Westfalen die Silbermedaille gewonnen.

Am Ende fehlte der Auswahl des WTB nur ein Satz zum Titel. Im Finale gegen die Auswahl Westfalens hatte es nach zwei Damen- und zwei Herreneinzeln sowie einem Damen- und Herrendoppel 3:3 unentschieden gestanden, sodass die Satzbilanz das Zünglein an der Waage war. Hier hatten die Gastgeber mit 8:7 die Nase vorn und konnten daher nach den Titelgewinnen in den Jahren 2012 und 2014 erneut die deutsche Mannschaftsmeisterschaft der DTB-Landesverbände bejubeln.

Bereits vor dem Endspiel war bekannt geworden, dass der WTB im kommenden Jahr als Ausrichter der Mannschaftsmeisterschaften der Aktiven fungieren wird, da niemals ein Verband zwei Mal hintereinander die Meisterschaften austrägt. Zu gerne wäre der WTB im kommenden Jahr als Titelverteidiger zu Hause angetreten - viel gefehlt hat am Ende nicht, lediglich ein Satz.pm

Anzeige