Lokalsport

Zanker knackt Uralt-Rekord im Hammerwurf

Dischingen. Freitag, der 13. war für Hammerwerfer Fritz Zanker von der LG Teck ein Glückstag. Bei den landesoffenen Kreismeisterschaften in Dischingen gelang dem U20-Athleten mit dem sechs Kilo schweren Wurfgerät eine Weite von 47,28 Meter. Damit verbesserte Zanker den Uralt-Kreisrekord von Günther Springer (LG Esslingen) aus dem Jahre 1977. Die alte Rekordmarke lag bei 46,42 Meter.

Die beste Leistung in der weiblichen U18 zeigte Selene Wüsteney (LG Eningen-Reutlingen). Die Athletin, die ebenfalls von Zankers Trainer Ralf Mutschler betreut wird, übertraf mit 48,06 Meter den Kreisrekord von Carolin Freudigmann (VfL Pfullingen), die 2008 auf 47,76 Meter gekommen war.

Highlight des stark besetzten Wettkampfs war der Auftritt des amtierenden deutschen Meisters bei den Männern: Lokalmatador Alexander Zeigler vom Gastgeber SV Dischingen holte sich mit einer Weite von 72,60 ungefährdet den Sieg an diesem Tag.tb

Anzeige