Lokalsport

Zu klein für den Sieg

Basketball Kreisligist VfL Kirchheim III verliert beim KSC Ehingen mit 58:87.

Ehingen. Nach guter erster Hälfte wurde der VfL-Dritten beim KSC Ehingen die mangelnde Größe zum Verhängnis. Die gastgebenden Ehinger (5:2 Siege) kämpft mit der Kirchheimer Vierten um Relegationsplatz zwei, die VfL-Dritte (2:5) spielt halt mit - deshalb war der 36:32-Pausenstand durchaus erstaunlich. Vor allem, da die Gastgeber einige richtig große und kräftige Spieler aufbieten konnten, gegen die sich die Kirchheimer bis dahin aufopferungsvoll zur Wehr gesetzt hatten.

In der zweiten Hälfte klappte das nicht mehr, die Ehinger holten praktisch jeden Rebound, zudem stockte die Punkteproduktion: Bis zur 36. Minute gelangen ausschließlich dem 60-jährigen Spielertrainer Uli Tangl Feldkörbe, alles andere ging daneben. Nachdem das Spiel beim 66:46 entschieden war, rauschten auch noch einige Dreier durch die Reuse des VfL, sodass die Niederlage mit 58:87 doch etwas zu hoch ausfiel.ut

VfL Kirchheim III: Blodau (2), Eder (2), Er (5), Foehl (9/1), Grube (12), Kraiss (4), Nöfer (2), Tangl (22/2)

Anzeige