Lokalsport

Zum 21. Mal rund um den Notzinger Eichert

Am kommenden Samstag lockt der Panoramalauf wieder über 100 Teilnehmer in die Bodenbachgemeinde

Willkommene Erfrischung: Trinken ist beim Notzinger Panoramalauf, der am Samstag zum 21. lockt, ein MussFoto: Markus Brändli
Willkommene Erfrischung: Trinken ist beim Notzinger Panoramalauf, der am Samstag zum 21. lockt, ein MussFoto: Markus Brändli

Notzingen. Wettkampffeeling in familiärer Atmosphäre – diese Mischung hat den Notzinger Panoramalauf über die Jahre hinweg zu einer der beliebtesten und beständigsten Laufveranstaltungen der Region gemacht. Am Samstag treffen sich Ausdauercracks aus nah und fern zum 21. Mal im Eichert, um auf zwei fünf Kilometer langen Schleifen rund ums TSVN-Sportgelände die Sieger zu ermitteln.

Anzeige

Für viele genauso spannend wie der Rennausgang ist die mit Pokal prämierte Wertung der größten Teilnehmergruppe. Hier zeichnet sich wie in den vergangenen Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Lauftreff Kirchheim und dem Aktionskreis für Menschen mit und ohne Behinderung (AKB) ab. Letzterer stellt fast schon traditionsgemäß ein großes Grüppchen, ist seit 2008 doch ein Integrationslauf in den Hauptlauf integriert, was der Veranstaltung vor dem Hintergrund der allgegenwärtigen Inklusionsdebatte echten Vorbildcharakter verleiht.

Der Startschuss zum 21. Notzinger Panoramalauf mit Integrationslauf, an dem erfahrungsgemäß zwischen 100 und 150 Breitensportler teilnehmen, fällt am Samstag um 17 Uhr im Sportgelände Eichert. Bereits um 15  Uhr steigt der Kinderlauf über 2,8  Kilometer, für den keine Startgebühr erhoben wird. Voranmeldungen für Haupt- und Integrationslauf sind gegen eine Gebühr von fünf Euro bis Freitag unter 0 70 21/97 08 50 oder info@ski-fun-notzingen.de möglich. Teilnehmer am Integrationslauf melden sich beim AKB unter 0 70 21/4 15 66 oder info@akb-naklar.de an.

Nachmeldungen sind für sechs Euro bis 30 Minuten vor dem Start möglich.tb