Lokalsport

Zum 28. Mal auf den Hohenneuffen

Neuffen. Am morgigen Sonntag veranstaltet der TSV Beuren die 28. Auflage des Hohenneuffen-Berglaufs, der in diesem Jahr gleichzeitig als baden-württembergische Berglaufmeisterschaft gewertet wird. Im Rahmenprogramm werden auch der 16. Schüler-Berglauf sowie die elfte Walking-/Nordic-Walking-Wertung ausgetragen. Ebenfalls gibt es auch wieder eine Staffelwertung.

Der Startschuss fällt am morgigen Sonntag um 9.30 Uhr am Bahnhof in Linsenhofen. Bis 9.10 Uhr können dort Sporttaschen mit Wechselkleidung abgegeben werden, die zum Zielbereich im Burghof des Hohenneuffens transportiert werden. Die ersten Läufer werden dort etwa 35 Minuten nach dem Start erwartet. Nachmeldungen sind noch bis 45 Minuten vor dem Start in der Turn- und Festhalle Beuren möglich. Ab 8.30 Uhr gibt es einen Bustransfer von der Halle zum Start.

Die Strecke für den Berglauf und für die Walking-Wertung ist 9,3 Kilometer lang, 438 Höhenmeter müssen zurückgelegt werden. Neben zum Teil sehr steilen Abschnitten gibt es vier Flach- und Bergabpassagen. Am Ortsausgang von Balzholz gibt es eine Sprintwertung. Los geht es auf asphaltierten oder fein geschotterten Wegen, nach viereinhalb Kilometern dann weiter auf Waldwegen bis zum Ziel, wo man sich nach knapp acht Kilometern bereits wähnt. Doch muss zunächst noch die Burg umrundet werden, bevor es im kräftezehrenden Schlussanstieg zum Ziel im Burghof geht. Ab 10.30 Uhr trifft man sich dann wieder in der Turn- und Festhalle Beuren, wo bewirtet wird. Um 12 Uhr findet dort die Siegerehrung statt. Weitere Informationen unter www.tsv-beuren.de/berglaufug

Anzeige