Lokalsport

Zum Abschluss ein Sieg für den Vize

Haiterbach. Der zwölfte Sieg im 16. Spiel – für die U18 der VfL-Basketballer war das 71:62 beim KKK Haiterbach ein guter Abschluss einer erfolgreichen Saison.

Anzeige

Der Spielerschwund am Ende der Saison wurde von Coach Desmond Strickland diesmal durch die U16-Center Jannis Oppermann und Ismael Karahan aufgefangen, die zuvor schon in der Haiterbacher Kuckuckshalle mit ihrem Team gespielt hatten – so standen wenigstens acht Spieler auf den Spielberichtsbogen. Nach dem 18:12 im ersten Viertel packte Strickland im zweiten trotz der dünnen Personaldecke seine Pressdeckung aus, die Folge war eine Punkteschwemme inklusive vier Dreiern zum 47:27-Pausenstand. Die letzten beiden Viertel wurden zwar verloren, alle Krisen wurden aber souverän beantwortet. So zu Beginn der letzten zehn Minuten, als Haiterbach auf 62:56 herangekommen war und der VfL mit dem 68:56 konterte.

Mit dem Bezirks-Vizetitel hat Strickland zwar im Gegensatz zu der U14 und U16 das Ziel Meisterschaft knapp verfehlt, der zweite Platz hinter der SG Schramberg ist dennoch ein Erfolg.ut

VfL Kirchheim: Bilke, Broeders (18), Cal (13/2), Hinitschew (15/1), Karahan, Milosevic (6), Montenegro (13/3), Oppermann (6)