Lokalsport

Zuversicht beim TC Weilheim vor Saisonstart

Die Nummer zwei in Sachen Tennis in der Teckregion ist der TC Weilheim. Die Limburgstädter starten nach dem Wiederaufstieg in ihre insgesamt fünfte Saison in der Verbandsliga, wo sich das Ziel von selbst ergibt: Klassenerhalt.

Weilheim. Der TCW, vergangene Saison mit nur drei verlorenen Matches souveräner Meister der Bezirksoberliga, bleibt bei seiner Philosophie, die Verbandsrunde ohne eingekaufte Spieler zu bestreiten, und geht personell unverändert an den Start. Lediglich die Rangfolge der Spieler wird sich ändern. Matthias Friedl wird erstmals an Position 1 auflaufen, die bisher von Patrick Mehring (2) bekleidet wurde. An Position 3 wird Tobias Mehring spielen, gefolgt vom jungen Carlo Mack, der im vergangenen Jahr eine solide Debütsaison als Stammspieler hatte. An Position 5 soll Dennis Hübbe, der diese Position schon einige Spielzeiten inne hatte, für Punkte sorgen. Abgerundet wird das Team von Andreas Dietrich, der bereits in seine 21. Saison für die erste Mannschaft des TCW geht. Trainer David Jacobson hat im Winter durch gute Arbeit den Grundstein für eine hoffentlich erfolgreiche Saison gelegt.

Die Verbandsliga-Gruppe 6, die der TCW zugelost bekommen hat, ist bis auf den Aufstiegsfavoriten TEV Fellbach relativ ausgeglichen besetzt. Duelle auf heimischer Anlage gegen den ETV Nürtingen, den TC Markwasen Reutlingen und den TC Ditzingen versprechen spannende Spiele vor hoffentlich vielen Zuschauern. Auswärts betritt der TCW bei den Gastspielen in Fellbach, Nagold und Balingen neues Terrain. Die Mannen um Kapitän Patrick Mehring sind zuversichtlich, eine gute Saison zu spielen, um 2016 erneut in der Verbandsliga auflaufen zu dürfen.pam


Anzeige