Lokalsport

Zwei Heimsiege zum Jahresabschluss

Sportkegeln Unterlenninger ziehen eine positive Bilanz nach den letzten Spielen 2016.

Lenningen. Mit zwei Heimsiegen haben die Unterlenninger Sportkegler das Jahr abgeschlossen. Lediglich die erste Herrenmannschaft verlor ihre Partie in der Oberliga gegen den SV Heilbronn am Leinbach, der mit 3 318 Holz einen neuen Bahnrekord auf dem Bühl aufstellte. (wir berichteten).

In diese Partie startete der TVU mit Roland Schmid (495) und Oswald Wolf (506). Dabei zeigte sich schon früh, dass ein Sieg nur schwer möglich sein würde, denn beide verloren ihre Duelle. Einen Lichtblick gab es im Mittelpaar, in dem Franz Hammel mit 556 Holz seinen Gegenspieler bezwingen konnte. Sein Mitspieler Günther Dangel (513) unterlag jedoch in fast gleicher Höhe, und so ging es mit einem deutlichen Rückstand ins Schlusspaar. Hier zeigten sich die beiden Heilbronner Akteure Andreas Vogt (587) und Maurice Corell (596) in bester Spiellaune. Beide ließen den TVU-Keglern Herbert Zwick (528) und Marc Hohensteiner (479) keine Chance. So stand am Ende eine 1:7-Niederlage mit 3077:3318 Holz.

In der Bezirksklasse war der SC Stammheim zu Gast auf dem Bühl. Wie schon so oft starteten die Gastgeber mit Heinz-Kurt Jacob (489) und Hermann Bittmann (524) in die Partie, wobei beide ihre Gegenspieler bezwingen und für rund 100 Holz Vorsprung sorgen konnten. Diesen bauten im Mittelpaar Peter Hammel mit 488 und Dennis Schröder mit 499 Holz noch weiter aus, obwohl es nur Hammel gelang, die Bahnen als Sieger zu verlassen. Für Spannung sorgten die Unterlenninger dann selbst, denn sie mussten mit nur einem Spieler ins Schlusspaar starten und der Vorsprung schmolz folglich schnell zusammen. Doch Michael Schmid schaffte es noch rechtzeitig, in die Begegnung einzusteigen und seinen Gegenspieler, obwohl er weniger Kugeln spielte, mit 477 Holz zu bezwingen. Trotz der Niederlage von Herbert Hägenläuer (476) war der Sieg des TVU mit 6:2 Mannschaftspunkten und 2953:2866 Holz nicht mehr gefährdet.

Die gemischte Mannschaft gewann in der C-Klasse mit 4:2 (1919:1868 Holz) gegen Tabellenführer TV Cannstatt. In dieses Spiel startete der TVU mit Helena Mezak (498) und Daniel Pavlovic (441). Obwohl nur Mezak ihr Duell gewann, sorgten beide für einen Vorsprung. Überraschenderweise konnte man diesen im Schlusspaar noch ausbauen, sodass Heike Reichersdörfer (518) und Hans Stiglmeier (462) den Sieg unter Dach und Fach brachten, obwohl nur Reichersdörfer ihre Gegenspielerin besiegen konnte.fh

Anzeige