Lokalsport

Zwei Siege für die rasenden Herrmanns

Öhringen. Frank und Inge Herrmann aus Notzingen haben sich bei der 27. Auflage der „Unterland-Hohenlohe-Wertungsfahrt“ über 130 Kilometer den Sieg in der Gruppe CTC und gleichzeitig den Klassensieg in der Kategorie C28 für Rallyefahrzeuge geholt.

Anzeige

Dabei sahen sich die Notzinger einer wahren Wetterlotterie ausgesetzt. „Vor dem Start rechneten alle mit trockenen Pisten“, erklärte Frank Herrmann, warum für die ersten drei Wertungsprüfungen Slickreifen auf den Mitsubishi Lancer Evo VIII aufgezogen wurden. Doch nach dem Start regnete es wie aus Kübeln, und der etwa 60-prozentige Schotteranteil der ersten Wertungsprüfungen kam einer Tortur am Lenkrad gleich.

In der fünften Wertungsprüfung zwang ein Unfall Frank Herrmann und die anderen Teilnehmer, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen und anzuhalten. Dennoch wurde diese Prüfung voll gewertet und den Herrmanns ebenfalls die volle Fahrzeit angerechnet. Am Ende reichten allerdings die bis dahin erzielten Zeiten, um die beiden Siege zu erreichen.es