Lokalsport

Zweite Saisonniederlage für TTV-Frauen

Volleyball Dettingerinnen verlieren Regionalligamatch beim VfR Umkirch mit 2:3.

Umkirch. Das Spiel im Hochschwarzwald war gekennzeichnet von beiderseits starken Annahmeleistungen und druckvollen Angriffen. Die Umkirchner sicherten sich den unterm Strich verdienten Sieg vor allem aufgrund des besseren Blockspiels. Für den TTV bedeutet das 2:3 die zweite Saisonniederlage im siebten Spiel.

Die Dettingerinnen starteten trotz krankheitsbedingter Ausfällen gut in das Match. Nach präzisen Aufschlägen von Ulla Zimmermann lagen Gastgeberinnen gleich am Anfang fünf Punkte zurück. Diesen Rückstand konnten die Gastgeberinnen jedoch zum Schluss des ersten Satzes ebenfalls mit starken Aufschlägen wieder verringern und glichen zum 20:20 aus. Doch dank ihrer Nervenstärke gelang es dem TTV, sich mit 26:24 durchzusetzen.

Im zweiten Durchgang fanden die Dettingerinnen kein Rezept gegen die druckvollen Aufschläge und das konsequente Spiel der Gastgeberinnen und verloren diesen deutlich mit 11:25.

Die Satzpause verhalf den Spielerinnen zu neuer Konzentration. Dank einer stabileren Annahme um Libera Tina Frank konnte Sabine Babinger ihre Angreifer variabel einsetzen. Dennoch konnte sich keine Mannschaft bis zu einem Spielstand von 18:18 entscheidend absetzen. Zum Ende des dritten Durchgangs zeigten die Dettingerinnen noch einmal ihre starken Nerven und gewannen den Satz mit 25:21.

Ähnlich wie der dritte Satz gestaltete sich Durchgang vier. Mit hart umkämpften Ballwechseln schaukelten sich die beiden Teams bis zum 21:22 hoch. Jedoch fehlten den TTV-Frauen der nötige Biss. So ging dieser Durchgang mit 23:25 an die Gastgeberinnen.

Der Tiebreak gestaltete sich bis zum 7:7 ausgeglichen. Nachfolgend gelang es den Gästen nicht, den Druck aufrechtzuerhalten, die Dettingerinnen kamen ein ums andere Mal nicht am Block des VfR Umkirch vorbei. Somit musste auch der fünfte Durchgang mit 8:15 abgegeben werden, was die 2:3-Niederlage besiegelte.

Am kommenden Sonntag treten die Dettingerinnen in heimischer Halle gegen den Förderverein Tübinger Modell um 16.30 Uhr im Duell des Tabellenvierten gegen den Dritten an.uz

So spielten sie

TTV Dettingen: Babinger, Frank, Heinrich, Herdtle, Kober, Kuhr, Nestel, Pinar, Preuß, Zimmermann

Anzeige