Lokalsport

Zweiter Etappensieg für Manuel Fumic und Henrique Avancini

Manuel Fumic (vorne) und Henrique Avancini führen das „Tankwa Trek“ in Südafrika nach zwei Etappen an.Foto: Nick Muzik
Manuel Fumic (vorne) und Henrique Avancini führen das „Tankwa Trek“ in Südafrika nach zwei Etappen an.Foto: Nick Muzik

Kaleo. Der Einstand in die Saison 2019 läuft für den Kirchheimer Mountainbike-Profi Manuel Fumic weiter bestens: Gemeinsam mit seinem brasilianischen Partner Henrique Avancini hat der Kirchheimer auch die zweite Etappe des viertägigen Etappenrennens „Tankwa Trek“ in Südafrika gewonnen.

Auf den 83 Kilometern mit Start und Ziel in Kaleo formierte sich circa bei Kilometer 60 in einem Anstieg und der folgenden Abfahrt eine acht Fahrer starke Spitzengruppe. „Nach der Verpflegung weiter unten kam ein Straßenstück. Da haben alle vier Teams zusammengearbeitet und die Lücke aufgemacht“, erzählte Manuel Fumic im Ziel.

Im Zielsprint hatte Manuel Fumic dann jedoch hauchdünn die Nase vorn, als er sein Vorderrad im letzten Moment noch an Konkurrent Urs Huber vorbeischieben konnte.

In der Gesamtwertung führen Fumic/Avancini jetzt mit 1:47 Minuten Vorsprung auf ihre beiden Teamkollegen Maxime Marotte/Cameron Orr. „Bis jetzt läuft alles gut“, zeigte sich Manuel Fumic zufrieden vor der dritten Etappe, die über 89 Kilometer geht und einen insgesamt fast 20 Kilometer langen Anstieg beinhaltet. eg

Anzeige